Leitsystem

Im Kontext zweier neuer Ausstellungskonzepte für die „Welten der Muslime“ sowie für das Museum Europäischer Kulturen entwickelte Hayn/Willemeit auch das Leitsystem für den Außen- und Innenbereich des Dahlemer Areals.

Der Innenbereich

Die modularen Maße der Ausstellungsbauten (Friese, Tafeln, Vitrinen) waren Referenz für die Entwicklung. Die Foyers sind mit Stelen der Gesamtübersichten aller Museen bestückt, im weiteren Rundgang reduzieren sich die Anteile der Tafeln auf das konkrete Geschoss und die angrenzenden Bereiche in einer auf Nah- und Fernwirkung optimierten Hängung.

Der Gebäudeplan

Der Gebäudegrundriss ist in seiner Form abstrahiert und farblich semantisch differenziert – ungenutzte Räume streben in die Hintergrundfarbe, der momentane Standort ist weiß unterlegt, die angrenzenden Ausstellungsbereiche sind gelb.

Kodierung und Typografie

Dauerausstellungsbereiche sind durch Ziffern kodiert – Sonderausstellungsbereiche durch Buchstaben. Dies ermöglicht eine einfache Beschriftung im Plan und ein schnelles Auffinden in der Legende. Die Typografie berücksichtigt Nah- und Fernwirkung und übernimmt die Farbigkeit des Plans. Piktogramme ergänzen beide Ebenen.

Prägnanz im Raum

Der dunkle Grund der Leitsystemtafeln bietet einen optimalen Kontrast zur Innenarchitektur sowie zu den Ausstellungsbauten und deren Farbigkeit.